Zum Inhalte springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50%1 °C
  • Kontrast

Stadtrundgang digital

"Mit Klugheit und Courage"

Der Stadtrundgang "Mit Klugheit und Courage" ist jetzt auch im digitalen Format verfügbar. 

Begeben Sie sich auf Spuren, die Frauen in der langen und abwechslungsreichen Geschichte Pforzheims hinterlassen haben. Lernen Sie politisch aktive Frauen ebenso kennen wie Künstlerinnen, Stifterinnen und wagemutige Pionierinnen. Der Audio-Stadtrundgang startet am Marktplatz und führt über 7 Stationen durch die Pforzheimer Innenstadt.

 

Laufstrecke: 2,5 km

Startpunkt: Marktplatz

Endpunkt: Goldschmiedeschulplatz

Die Stationen im Einzelnen:

  • Marktplatz
  • Schloßkirche
  • Emma-Kreativzentrum Pforzheim
  • Bertha-Benz-Skulptur am Waisenhausplatz
  • Parkbank mit Blick auf die Enz am Waisenhausplatz
  • Mauerrest am Waisenhausplatz
  • Goldschmiedeschulplatz

Den Stadtplan können Sie hier herunterladen. 

Audiodatei: 

Sie können die Audiodatei entweder direkt hier abspielen oder alternativ den Stadtrundgang auch  über Podigee  anhören.

Geführter Stadtrundgang

"Mit Klugheit und Courage"

Die neue Stadtführung "Mit Klugheit und Courage. Frauenleben in Pforzheim im Spiegel der Stadtgeschichte" ist der erste Teil einer geplanten Reihe weiterer thematischer Führungen zur Frauengeschichte Pforzheims. 

Pforzheim blickt auf eine lange und abwechslungsreiche Geschichte zurück. Welche Rolle spielten dabei die Frauen, welche Spuren haben sie hinterlassen?

Bei einem Rundgang durch die Pforzheimer Innenstadt stellt Ihnen die Kunsthistorikerin Christina Klittich berühmte und weniger bekannte Frauen Pforzheims vor. Begeben Sie sich auf die Spuren, die couragierte Frauen hinterlassen. Wie lebten die Dominikanerinnen in Pforzheim? Was hatte es mit dem Weiberkrawall 1726 auf sich? Und welche Rolle spielten Frauen beim Aufstieg Pforzheims zum weltweit bekannten Zentrum für Schmuck und Uhren? Sie lernen politisch aktive Frauen ebenso kennen wie Künstlerinnen oder Stifterinnen. Erfahren Sie etwas über die Lebensumstände von Frauen zu verschiedenen Zeiten - von der Lebenswelt geistlicher oder adliger Frauen bis hin zu Arbeiterinnen oder Unternehmerinnen in der Schmuckbranche. 

Termine
Pro Jahr sind zwei Führungstermine geplant. Die Termine im Jahr 2022 sind 

Sonntag, 29. Mai 2022
um 15 Uhr

und

Sonntag, 2. Oktober 2022
um 15 Uhr

Kosten
7 Euro pro Person

Treffpunkt
Treppenaufgang zur Schlosskirche Pforzheim am Schlossberg

Anmeldung
Die Anmeldung ist bis zwei Wochen vor den Führungen per E-Mail möglich. 

Gruppenführungen
Es besteht die Möglichkeit, Sonderführungen für Gruppen zu vereinbaren (Kosten: 115 Euro, Dauer: 1,5 Stunden). Dazu wenden Sie sich direkt an Christina Klittich unter 0174 4322946 oder per E-Mail

Hintergrund zur Entstehung

Das Jubiläum 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland gab den Impuls und Anstoß, ein neues Angebot zur Frauengeschichte in Pforzheim zu erstellen. Bereits von Januar bis März 2019 wurde im Kulturhaus Osterfeld die Ausstellung „Frauen! Wählerinnen! – 100 Jahre Frauenwahlrecht“ gezeigt.

Das Konzept der Führung wurde von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Pforzheim, Susanne Brückner, in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Pforzheim beauftragt. Schirmherrin dieser neuen frauenspezifischen Führung ist Bürgermeisterin Sibylle Schüssler. Unterstützt wird das Projekt von der Catharina Vierordt Stiftung.

Am 6.3.2019 fand die erste Führung unter der Leitung von Dr. Ana Kugli statt, an der auch die Schirmherrin Bürgermeisterin Sybille Schüssler und die Initatiorinnen, Susanne Brückner, Gleichstellungsbeauftragte, sowie Claudia Baumbusch vom Kulturamt der Stadt Pforzheim, teilgenommen haben.