Zum Inhalte springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50%2 °C
  • Kontrast

Pflegestützpunkt der Stadt Pforzheim

Beratung und Information bei Pflegebedürftigkeit

Pflegebedürftigkeit stellt sowohl den betroffenen Menschen als auch seine Angehörigen vor organisatorische und finanzielle Herausforderungen. Der Pflegestützpunkt der Stadt Pforzheim bietet unabhängige und kostenlose Beratung für Betroffene jeden Alters und deren Angehörige – telefonisch, beim Pflegestützpunkt und bei Ihnen zu Hause.

Pflegebedürftig –was tun ?

Bei Eintritt von einer Pflegebedürftigkeit kommen auf Sie als betroffener Mensch beziehungsweise auf Sie als Angehörige/Angehöriger viele Fragen zu:

  • Wie finde ich einen geeigneten Pflegedienst?
  • Wie kann ich Beruf und Pflege von Angehörigen verbinden?
  • Von wem werden im Einzelfall die Kosten getragen?
  • Welche Anträge muss ich bei meiner Krankenkasse, Pflegekasse oder beim Sozialamt stellen?
  • Gibt es spezielle Betreuungsangebote für an Demenz erkrankten Menschen?
  • Wie kann ich meine Wohnung barrierefrei gestalten?
  • Welche technischen Hilfsmittel gibt es, die mir den Alltag  erleichtern?
  • Welche Unterstützungsmöglichkeiten habe ich bei der Pflege meines behinderten oder kranken Kindes?

Im Pflegestützpunkt erhalten Sie kostenlose und unabhängige Auskunft und Beratung zu allen Fragen im Zusammenhang mit Pflegebedürftigkeit. Der Pflegestützpunkt ist für pflegebedürftige Menschen jeden Alters zuständig. Wir bieten Unterstützung bei der Organisation der geeigneten Hilfen. Darüber hinaus sind wir Ihnen bei allen notwendigen Antragstellungen (zum Beispiel im Rahmen der Pflegeversicherung oder der Sozialhilfe) behilflich.

Die Beratung kann telefonisch, im Pflegestützpunkt oder bei Ihnen zu Hause erfolgen – selbstverständlich sind alle Gespräche vertraulich. Bei vorheriger Terminvereinbarung beraten wir Sie gerne auch außerhalb unserer Öffnungszeiten.

Download: Infoflyer Pflegestützpunkt

Aktuelles und Veranstaltungen

Fachtag Demenz

06.10.2021 | 9 bis 15.30 Uhr | Kulturhalle Remchingen

Beim Fachtag Demenz am Mittwoch, 06. Oktober 2021, gibt es aktuell noch freie Plätze.

Programmpunkte sind unter anderem:

  • Achtsamkeit und Selbstsorge für Menschen in der Demenzpflege oder Angehörige von Menschen mit Demenz
  • Wohnraumanpassung bei Demenz
  • Umgang mit Notfallsituationen
  • Erfahrungen der Selbsthilfegruppe
  • Gemeinsames Mittagessen
  • Workshops

Hauptreferentin/Hauptreferent:

  • Ulla Reyle (Gerontologin, Tübingen)
  • Erich Schützendorf (Autor)

Teilnahmegebühr: 40 Euro pro Person

Jetzt online anmelden

Unterstützung bei der Anmeldung durch den Pflegestützpunkt: 

07231 39 3838

07231 39 3836

Download: Infoflyer Fachtag Demenz 2021

Kursangebot: Hilfe beim Helfen

Unterstützung für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz | 8 Kurse im Oktober/November 2021

Wir möchten alle Angehörigen von Menschen mit Demenz auf ein Kursprogramm der BARMER Pforzheim (in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e. V.) aufmerksam machen. In dem Programm geht es unter anderem um Themen wie:

  • Demenz verstehen
  • Den Alltag erleben
  • Herausfordernde Situation und Pflege
  • Entlastung/Selbstfürsorge für Angehörige.

Die Kurse finden in der Volkshochschule Pforzheim-Enzkreis statt.

Die Teilnahme ist für Versicherte aller Kassen kostenfrei.

Anmeldung:

VHS Pforzheim-Enzkreis

07231 38000

info(at)vhs-pforzheim.de

Ausführliche Informationen zu den Kursthemen und den Terminen finden Sie im Info-Flyer:

Download: Flyer "Hilfe beim Helfen"