Zum Inhalte springen
  • Bewölkt: 85-100%3 °C
  • Kontrast

Betreuungsformen

In Pforzheimer Kindergärten und Kindertagesstätten

Die "Betreuungsform" beschreibt den zeitlichen Aufenthalts-Umfang eines Kindes im Kindergarten. 

In Pforzheimer Kindertageseinrichtungen bestehen flächendeckend modulare Betreuungsformen, sogenannte Module. 
Module sind Betreuungszeiten, die von den Familien individuell für ihr Kind in der Kindertageseinrichtung im Rahmen der einrichtungsbezogenen Möglichkeiten gebucht werden können.

Die Höhe der Betreuungsgebühren orientiert sich an dem Betreuungsumfang und dem Alter des Kindes.

Grundsätzlich werden insgesamt fünf folgende Moduleinheiten, abhängig von den jeweiligen Möglichkeiten der Kindertageseinrichtung vor Ort, angeboten:

Betreuungsmodule

Monatliche Buchung möglich

Basismodul (Montag bis Freitag)

30 Wochenstunden 

Erweitertes Modul (Montag bis Freitag)

35 Wochenstunden

Ganztagesmodul (Montag bis Freitag)

40/45/50 Wochenstunden

Ergänzende Hinweise zur Betreuung

  • Die maximal mögliche Betreuungszeit beträgt 10 Stunden am Tag
  • Ein Mittagessen kann in jedem Modul entgeltlich hinzugebucht werden.
  • Die Betreuungszeiten können in den städtischen Kitas maximal zweimal jährlich angepasst werden, wenn sich der Bedarf der Familien verändert. Eine monatliche Umbuchung ist nicht möglich.

Das tatsächliche Betreuungsangebot richtet sich nach den vorhandenen Bedarfsmeldungen der Eltern und den pädagogischen und organisatorischen Erfordernissen. Die endgültige Festlegung erfolgt durch die Leitung der jeweiligen Einrichtung bzw. durch den Einrichtungs-Träger.