Zum Inhalte springen
  • icon24 °C
    icon
    24 °Cmin: 22 °C
    max: 27 °C
    Niederschlag : 0 mm
    Bewölkung : 50 %
    Luftdruck : 1013 hPa
    Wind : 2 m/s aus Süden
    Stand : 17.06.2021 - 22:38
  • Kontrast

Europawoche 2021

Stadt setzt gemeinsam mit Landratsamt und Europa-Union ein Zeichen für Europa

 

Logo "Europawoche 2021"

Logo "Europawoche 2021"

Am 9. Mai 1950, dem Europatag, brachte der damalige französische Außenminister Robert Schuman den Stein für ein geeintes Europa ins Rollen. Aus diesem Anlass findet vom 1. bis 9. Mai 2021 in ganz Deutschland die Europawoche statt. Die Stadt Pforzheim beteiligt sich klassischerweise mit einem umfangreichen Programm. Im Mittelpunkt der Europawoche steht der europäische Gedanke vom Zusammenleben in Frieden, Freiheit und Wohlstand in Europa.

„Die pandemiebedingten Grenzschließungen zu unseren europäischen Nachbarn haben gezeigt, wie schnell ein Rückschritt in der europäischen Integration möglich ist. Wir können diese Krise aber nur gemeinsam bewältigen. Deshalb ist es umso wichtiger, gerade jetzt ein starkes Zeichen für Europa zu setzen“, so Oberbürgermeister Peter Boch.

 

Festakt Europa

Kern der Europawoche ist der jährliche Festakt zum Europatag, der am 5. Mai 2021 um 19 Uhr stattfindet. Dieses Jahr wird das bewährte Format der Stadt, des Enzkreises und des Kreisverbandes der Europa-Union Pforzheim-Enzkreis in den digitalen Raum verlegt. Unter dem Motto „Europas Rolle in der Welt: Spielball oder Gestaltungsmacht?“ wird Prof. Dr. Daniela Schwarzer, Executive Director for Europe and Eurasia, Open Society Foundations, den Festvortrag halten. Die Präsidentin der Europäischen Bewegung Deutschland, Dr. Linn Selle, spricht ein Grußwort. Zu dem digitalen Festakt können Sie sich kostenfrei über folgenden Link bis zum 3. Mai anmelden: www.pforzheim.de/europafestakt.

 

Kommunales Kino Pforzheim

Auch das Kommunale Kino beteiligt sich an der Europawoche und zeigt während der Europawoche on demand vom 1. bis 9. Mai in Kooperation mit der städtischen Abteilung Europa und Städtepartnerschaften den Film Corpus Christi. Das polnische Filmdrama von Jan Komasa ist einer der drei diesjährigen Finalisten um den europäischen LUX-Publikumspreis. Der Film basiert frei auf der wahren Geschichte eines jungen Ex-Häftlings, der sich monatelang erfolgreich als Priester ausgab. 2021 präsentieren erstmals das Europäische Parlament und die European Film Academy (EFA) gemeinsam mit der Europäischen Kommission und Europa Cinemas die Auszeichnung LUX-Publikumspreis. Das Streaming kostet 7€. Vom Erlös profitieren das Kommunale Kino und der Filmverleih zu gleichen Teilen.

 

Noch bis zum 23. Mai können Bürgerinnen und Bürger darüber abstimmen, welcher der ausgewählten Filme am eindrucksvollsten eine Brücke der Verständigung in Europa schlägt. Weitere Informationen zum Streaming Angebot des Kommunalen Kinos und zum LUX-Publikumspreis finden Sie hier: https://www.pforzheim.de/buerger/rathaus/europa-und-die-partnerstaedte/europawoche.html .

 

Filmreihe „Europa findet Stadt“

Ebenfalls zur Europawoche startet die städtische Filmreihe „Europa findet Stadt“. Unter diesem Motto wird in loser Folge gezeigt, wie eng die Europäische Union und Pforzheim miteinander verbunden sind. Es werden Orte vorgestellt, an denen man diese Verbindung wohl nicht vermutet hätte. „Mir ist es wichtig zu zeigen, welche Auswirkungen die EU auf unseren Alltag hat. Und welche Möglichkeiten wir haben, Europa mitzugestalten“, erklärt Anna-Lena Beilschmidt, die Europabeauftragte der Stadt Pforzheim. „Bei unserer Filmreihe wird um die Themen Umweltschutz, Digitalisierung, Klimakrise, Mobilität und den Schutz von Kinderrechten gehen. Auf diese Themen, die uns alle in gewisser Weise betreffen, hat die EU einen positiven Einfluss.“ Zu sehen ist der Film auf der Website www.pforzheim.de/europa.