Zum Inhalte springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50%1 °C
  • Kontrast

Bürgerdialog über die Werte Europas

Oberbürgermeister Peter Boch lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich beim digitalen Bürgerdialog zur Zukunft Europas zu beteiligen. Die Online-Veranstaltung findet am Dienstag, 26. Oktober, um 17.45 Uhr via Zoom statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer tauschen sich dort über europäische Werte und die Bedeutung Europas im eigenen Alltag aus. In einer zweiten Diskussion am Mittwoch, 24. November, besprechen sie ihre Ergebnisse mit Bürgerinnen und Bürgern aus Pforzheims ungarischer Partnerstadt Györ-Moson-Sopron. Damit erprobt Pforzheim, als eine der europaweiten Vorreiterstädte, das Konzept des transnationalen Bürgeraustauschs. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich noch bis zum 15. Oktober per Mail an kui@pforzheim.de oder über das Online-Formular unter www.pforzheim.de/eubuergerdialog anmelden. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Personen ohne die nötige digitale Ausstattung können die Computer im QuarZ-Innenstadt nutzen. Bei Bedarf kann dies bei der Anmeldung angegeben werden. Die Veranstaltung wird außerdem technisch betreut, sodass auch Personen ohne Vorerfahrungen mit Zoom teilnehmen können.

Der Bürgerdialog wird vom Staatsministerium Baden-Württemberg gefördert. Der Europäische Ausschuss der Regionen und die Bertelsmann Stiftung unterstützen die Veranstaltung als eines von 23 Projekten der „Konferenz zur Zukunft Europas“. Die Projekte bieten den europäischen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich über Herausforderungen, Meinungen und Ideen auszutauschen und darüber nachzudenken, wie die Zukunft der Europäischen Union aussehen soll. Aus den Ergebnissen erarbeitet die Konferenz bis zum Frühjahr 2022 Schlussfolgerungen mit Leitlinien für die Zukunft Europas.

Auch über die Veranstaltungen in Pforzheim hinaus können alle Bürgerinnen und Bürger an der Zukunft Europas mitwirken. Möglich macht dies die mehrsprachige Beteiligungsplattform unter https://futureu.europa.eu/?locale=de.