Zum Inhalte springen
  • Bewölkt: 85-100%3 °C
  • Kontrast
Logo: Weststadt-Bürgerverein 1906 e. V.

Weststadt-Bürgerverein 1906 e. V.

Nach der Eingemeindung von Brötzingen im Jahre 1905 wurde bereits 1906 der Weststadt-Bürgerverein gegründet, um gegenüber der Stadt Pforzheim die Interessen der Bürger Brötzingens zu vertreten. Dies ist auch heute noch so.

Der Verein ist dauerhaft bestrebt, aktuelle Probleme hier in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung zu lösen. Z.B. den Umbau der Kelterstrasse oder die Realisierung der Westtangente. Durch Ihre Mitgliedschaft stärken Sie den Verein, damit wichtige Entscheidungen besser durchgesetzt werden können.

In der wechselvollen Geschichte des Stadtteils Brötzingen hat der Weststadt-Bürgerverein mehr als 100 Jahre die Belange seiner Bürger vertreten. Auch die Sanierung hätte ohne dessen Mitarbeit nicht so reibungslos und erfolgreich durchgeführt werden können.

Der Jahresbeitrag beträgt nur 10,-- Euro pro Person. Für Spenden bleibt den Mitgliedern und Gönnern ein weiter Raum. Die gesamte Verwaltung des Vereins arbeitet ehrenamtlich. Es werden auch keinerlei Spesen verrechnet. Mit den Mitgliedsbeiträgen und Spenden wurden in der Vergangenheit und werden auch heute sehr viele Projekte unterstützt und verwirklicht. Wesentliche Ziele unserer Satzung sind überparteilich, kulturell sowie überkonfessionell. Deshalb gehen die Spenden hauptsächlich an soziale Einrichtungen, Jugendtreffs, Schule, Friedhof oder Weihnachtsbeleuchtung der Fußgängerzone.

Jeden Donnerstag Vormittag um 10:30 Uhr treffen sich die Mitglieder und Freunde zu einer Gesprächsrunde und Gedankenaustausch über aktuelle Themen des Stadtteils in der Schwarzwald-Sängerhalle, Frankstrasse 141. Öfter sind auch Repräsentanten des öffentlichen Lebens eingeladen, um best. Vorhaben oder Veränderungen zu erläutern und diskutieren.