Zum Inhalte springen
  • Leichter Regen3 °C
  • Kontrast

Radverkehrsachse Westliche

Dauer: 12.04.2021 bis 16.12.2022

planausschnitt westliche

Planausschnitt Westliche

Kanalbaustelle Westliche Ecke Maihäldenstraße

Radverkehrsachse Westliche

Blick auf die Baustelle

Als eine der wichtigsten Verkehrsachsen im Stadtgebiet Pforzheim wird das Grünflächen- und Tiefbauamt ab Mitte April 2021 die Westliche Karl-Friedrich-Straße zwischen Pestlalozzistraße und Viktoriabrücke mit finanzieller Unterstützung des Bundes und des Landes Baden Württemberg umgestalten. Geplant ist eine Bauzeit bis Ende 2022.

Im Zuge dieser Baumaßnahme werden  Lichtsignalanlagen, inkl. Fußgängerquerungen und Bushaltestellen barrierefrei umgebaut. Beidseitig wird ein Radschutzstreifen eingerichtet, sowie das Parken und die Baumquartiere neu angeordnet. Dabei wird ebenfalls die Infrastruktur Instand gesetzt. Die Gehwegbeläge werden mit „photokatalytischem“ Pflaster saniert, und die Fahrbahnbeläge mit „lärmreduziertem“ Asphalt. Somit soll die Aufenthaltsqualität in diesem Straßenabschnitt erhöht werden.

Die Stadtwerke Pforzheim werden mit diesen Straßenbauarbeiten ebenfalls neue Strom- und Telekommunikationsleitungen verlegen. Ferner werden teilweise Sanierungen an bestehenden Gas- und Wasserversorgungsanlagen durchgeführt.

Ab dem 12. April werden vorbereitende Maßnahme für die Verkehrssicherung, sowie Baustelleneinrichtung durchgeführt. Unmittelbar danach beginnen die tatsächlichen Straßenbauarbeiten unter halbseitiger Sperrung (Einbahnstraßenregelung). Der Verkehr kann dann nur in West-Ost-Richtung (stadteinwärts) aufrechterhalten werden.

Stadtauswärts wird eine Umleitungsstrecke ab der Goethestraße über die Zerrennerstraße und die Habermehlstraße, sowie zeitweise über die Berliner Straße, die Untere Wilferdingerstraße und die Kelterstraße eingerichtet.

Die Fußgänger werden je nach Baufortschritt teilweise auf einen Notgehweg geleitet. Parkplätze müssen zeitweise aufgehoben werden. Über die gesamte Bauzeit ist mit Behinderungen zu rechnen. Vorgesehen ist diese Maßnahme in mehreren einzelnen Bauphasen durchzuführen. Begonnen werden die Arbeiten zunächst im östlichen Abschnitt der Westlichen Karl-Friedrich-Straße (zwischen Pestalozzistraße und Hans-Sachs-Straße).  Folgende Bauphasen sind zu Beginn an der Nordseite vorgesehen:

Bauphase 1: zwischen Pestalozzistraße und Benckiserstraße.

Bauphase 2: zwischen Hans-Sachs-Straße und Merianstraße.

Die Arbeiten in diesen beiden Bauphasen finden zeitgleich statt. Je nach Baufortschritt werden die Arbeiten in den nächsten Bauphasen erweitert (Abschnitt zwischen Pestalozzistraße und Hans-Sachs-Straße).

Ebenfalls am Montag, 12. April, beginnen in der Westlichen Karl-Friedrich-Straße zwischen Maihäldenstraße und Hans-Sachs-Straße Kanalbauarbeiten vom Eigenbetrieb Stadtentwässerung Pforzheim. Der Mischwasserkanal aus dem Jahre 1911 wird in diesem Straßenabschnitt durch einen neuen Kanal mit größerem Durchmesser ersetzt. In einer ersten Bauphase bis ca. Ende April wird Höhe der Einmündung Maihäldenstraße eine Vollsperrung der Westlichen erforderlich sein. In weiteren Bauabschnitten kann mit einer halbseitigen Sperrung gearbeitet werden. Die Bauzeit dauert voraussichtlich vier Monate.

Bedingt durch vorgenannte Baumaßnahmen kommt es im Stadtverkehr Pforzheim ab Montag, 12.04.2021 (Betriebsbeginn) bis voraussichtlich Ende 2022 zu einer veränderten Linienführung bei den Linien 1 und 10, sowie beim Frühwagen.

Die Linien verkehren in beiden Richtungen statt über die „Westliche Karl-Friedrich-Straße“ nun über die „Habermehlstraße“ bis zum „Leopoldplatz“ bzw. von dort. Die Bedienung der Haltestellen „PF-Brötzingen Marktplatz“ und „PF-Brötzingen Stadtmuseum“ entfällt bei den Linien 1 und 10, sowie beim Frühwagen, komplett. Für die Haltestellen „Fritz-Erler-Schule Nord“, „Maystraße“, „Kulturhaus Osterfeld“ und „Emilienstraße“ werden entsprechende Ersatzhaltestellen „Fritz-Erler-Schule Süd“, „Messplatz“, „Gerbelstraße“ und „Benckiserpark“ entlang der „Habermehlstraße“ sowie der „Zerrennerstraße“ angelegt.

Bitte beachten Sie die entsprechenden Haltestellenaushänge, sowie die Hinweise und Baustellenfahrpläne auf der Homepage pforzheimfaehrtbus.de

Das Grünflächen- und Tiefbauamt, der Eigenbetrieb Stadtentwässerung Pforzheim, die Stadtwerke Pforzheim sowie die ausführenden Baufirmen bitten die Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen.