Zum Inhalte springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84%4 °C
  • Kontrast

5 | Blauglockenbaum

Paulownia tomentosa

 

Erscheinungsbild

Blätter 

sehr groß (teils bis 50 cm!), filzig-behaart, ohne Herbstfärbung

Blüte

violettblaue, fingerhutartige duftende Blüten in großen Rispen, vor dem Laubaustrieb Ende April

Früchte

walnussgroße Kapseln mit Spitze

Besonderheiten

Blauglockenbäume sind als fantastische Blütenbäume schon seit langem beliebte Parkbäume. Sie wachsen schnell, sind an den Boden eher anspruchslos, in ihrer Jugend aber frostempfindlich - und deshalb eher für Weinbaugebiete geeignet. In Asien wird das Holz für vielerlei Zwecke genutzt (z.B. für den Bau von Musikinstrumenten). Blätter, Blüten, Früchte und Wurzeln finden dort auch Verwendung in der Naturmedizin.

Heimat

Der Blauglockenbaum, auch Paulownie oder Kaiserbaum genannt, stammt aus China, als Zierbaum ist er weltweit verbreitet.

Mit freundlicher Unterstützung von